Geschichte der Feuerwehr Dresden


Bereits im Jahre 1868 wird in Dresden eine Berufsfeuerwehr gegründet. Die schon damals knapp 160.000 Einwohner zählende Großstadt war mit den Mitteln der Freiwilligen Feuerwehr nicht mehr zu schützen.

Im Laufe der Jahre vergrößerte sich die Stadt auf bis zu 640.000 Einwohner (1937). Insgesamt fünf Wachen der Berufsfeuerwehr mit eigenen Löschzügen standen zur Verfügung.



Folgende Artikel des Autors Helmut Heinz stehen zur Auswahl:

Informationen zum Artikel
  • letzte Änderung: 01.10.2011
  • Autor: Max Berger
Weiterführende Artikel