Ein Einblick in die Arbeit der Jugendfeuerwehr Pillnitz

Nach jahrelanger erfolgreicher Patenschaft zwischen der Freiwilligen Feuerwehr Pillnitz und den Schulklassen der 88. Polytechnischen Oberschule in Hosterwitz, wurde im Mai 1967 die Arbeitsgemeinschaft "Junge Brandschutzhelfer" ins Leben gerufen.
Kinder und Jugendliche hatten von nun an die Möglichkeit sich den Traum vom Feuerwehrmann alle 14 Tage zu erfüllen.

Statistik Alter Von Anfang an wurden sie mit der Technik der Feuerwehr und deren Umgang vertraut gemacht. Viel Wert legten die Jugendwarte seit Beginn ihrer Arbeit auf Teamgeist und Zusammenhalt der Kinder untereinander.
Beim Erlernen des kleinen "ABC" waren immer das Weitergeben von Erfahrungen und Tricks erfahrener Kameraden an die Jugend besonders wichtig. Dadurch ist es den Jugendwarten in den letzten Jahren gelungen, ständig bis zu 30 Kinder und Jugendliche für den Umgang mit der feuerroten Technik zu begeistern und somit für Nachwuchs bei der Feuerwehr zu sorgen.
In der Gemeinde Pillnitz wurde im Jahr 1878 die Freiwillige Feuerwehr gegründet und ist nach der Eingemeindung die älteste Freiwillige Feuerwehr der Stadt Dresden. Daher wird bei uns die Aufgabe der Nachwuchsarbeit sehr ernst genommen.
Dies war in der Vergangenheit durch räumlich begrenzte Gegebenheiten und fehlender Zeit der Kameraden nicht immer optimal möglich.
Durch Engagement und Kraftanstrengung einzelner Kameraden ist es verwirklicht, dass nunmehr jeden Donnerstag weit über 20 Kinder und Jugendliche im Gerätehaus treffen und mit wachsender Begeisterung die Feuerwehr erforschen.
Eine mehr als positive Veränderung in der Jugendarbeit konnte im Jahr 2006 durch die Übergabe des neuen Feuerwehrgerätehauses erreicht werden. Nicht nur das neue Gebäude, sondern auch viel neue Technik, Unterrichtsmittel, Arbeits- und Platzbedingungen motivieren die Jugendlichen und Beutreuer zu noch besserer Ausbildung.

Statistik Alter Belegt durch viele Aufzeichnungen, Urkunden und Pokale, hat sich die AG "Junge Brandschutzhelfer" und später die Jugendfeuerwehr regelmäßig an Wettkämpfen beteiligt. So nahmen die Kinder an den Ausscheiden im Stadtgebiet Dresden teil und qualifizierten sich auch schon mehrfach für die Teilnahme am Sachsenpokal.
Natürlich steht neben Lernen, Feuerwehr, Technik und Wettkämpfen eine ganze Menge mehr auf dem Plan. Mit dem eigenes gegründeten "Cafe Spirito" nehmen sie an Veranstaltungen in der Umgebung, wie dem Elbhangfest oder dem Pillnitzer Weihnachtsmarkt teil.
Ausflüge und Fahrten in die Sächsische Schweiz, das Vogtland und andere schöne Flecken in der näheren Umgebung ergänzen die Höhepunkte des Jahres.

Statistik Alter Ganz besonders stolz sin die Mädchen und Jugen auf ihren im Jahr 2002 erworbenen VW Bulli (T2B). Er wurde durch viel Eigeninitiative und mit Hilfe von Sponsoren aufgebaut und erhalten. Bei gemeinsamen Unternehmungen, Freizeitaktivitäten und in der Ausbildung der Jugendfeuerwehrmitglieder ist der Bulli ein willkommener Begleiter.

Seit 1996 tritt die Jugendfeuerwehr mit eigenem Logo auf und bezeichnen sich als:

DIE GEISTER AUS PILLNITZ.

Informationen zum Artikel
  • letzte Änderung: 11.08.2011
  • Autor: Alexander Walter
Weiterführende Artikel