Die Geister der Jugendfeuerwehr beim Hexenfeuer

Und weiter ging es in dieser Woche mit großen Ereignissen für unsere Geister:



Am Abend des 30.04.2008 waren wir am Pillnitzer Elbblick zum Hexenfeuer. Von der Gaststütte angeregt, zeichneten wir uns für die das Entfachen des Lagerfeuers verantwortlich. Carl der Große hatte die Sache mit dem Aufbau voll im Griff. Auch das Entfachen und lange Brennen sollte für die Jugendfeuerwehr kein Problem darstellen.

Ebenfalls vom Pillnitzer Elbblick organisiert, gab es eine Tombola, für die die Kinder mit Bauchläden Lose verkauften. Der Erlös des Verkaufes kam vollständig unserer Jugendfeuerwehr zugute. Der Hauptgewinn war eine vor Ort gehauene Hexe aus Sandstein. Der zweite Platz war eine Ballonfahrt und der dritte Platz ein Essensgutschein im Wert von 75 Euro im Pillnitzer Elbblick.

Weiterhin hatten wir die Zielspritzstrecke, das Spiegelfahren und die Zieltorwand aufgebaut, so dass immer genug für die Kinder zu erleben war, während ihre Eltern mit Bratwurst, Bier und Wein am Feuer saßen.



Ein großes Dankeschön möchte ich nochmals der Familie Pötzsch vom Elbblick Pillnitz für den gespendeten Erlös aus der Tombola und die Essens- und Getränkegutscheine für die Jugendfeuerwehr richten.

Schön wäre es, wenn aus den eigenen Reihen zu solchen Veranstaltungen mehr Interesse gezeigt wird und ein paar Kameraden mehr teilnehmen würden.

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.