Ausflug ins Erzgebirge nach Geising

Nach einem lustigen Kochabend im Gerätehaus, bei dem wir das Mittagessen für unseren Ausflug am nächsten Tag vorbereitet hatten, trafen sich 15 Jugendliche, 3 Kameraden und unsere Lili um 8.00 Uhr in der Früh an der Pillnitzer Fähre.





Mit Boot, Bus und Zug ging es dann mit viel Spaß nach Geising, wo wir gegen 10.30 Uhr die Eishalle stürmten.

Sehr glatt waren die folgenden 2,5 Stunden, weil es auf dem Eis keinen Winterdienst gab, und mit viel Gaudi aber ohne nennenswerte Blessuren war die Zeit, wie immer, viel zu schnell vorbei.



Gegen 13.00 Uhr rückten wir in das benachbarte Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Geising ein. Eine sehr interessante Führung durch den Kameraden Günther Richter war der Anfang unserer Mittagspause.

Nach dem Rundgang haben das in der Zwischenzeit eingetroffene Mittagessen, die Teekannen und Limoflaschen erobert.



Alles aufgeräumt, verladen und von Günther verabschiedet, zogen wir weiter zum Rodelhang. Trotz einigen Überschlägen, herrenlosen Schlitten und ein paar blauen Flecken wurde dieser von allen bezwungen und die Zeit verging bei dem lustigen Auf und Ab erneut wie im Fluge.



Halb vier fuhr auch schon wieder der Zug ins Flachland. Einige unserer Kämpfer schliefen, andere schnatterten die ganze Fahrt über das Erlebte.

Fazit: Ein gelungener Tag mit glücklichen und lachenden Kindern.

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.