Alle Jahre wieder - Weihnachtsmarkt Pillnitz

Nun war es schon wieder so weit und der erste Advent läutete die Weihnachtszeit ein. Wie in den vergangenen Jahren fand auch in diesem der Pillnitzer Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz statt. Also packten wir unseren Bulli voll mit Glühwein, Kinderpunsch und selbst gebackenen Keksen.
Nachmittags ging es dann los. Nach dem anfangs nur zögerlich Besucher auf die Wiese kamen, war es mit Beginn des Puppenspiels gegen drei Uhr wieder gewohnt voll. Und die Besucher standen an unserem Stand Schlange, um sich mit Glühwein und von Antje zubereiteten Kräppelchen bei Laune und Temperatur zu halten.
Der Weihnachtsmann kam in diesem Jahr mit einem alten Trecker und ließ mit seinem Besuch auf unserem Weihnachtsmarkt die Gäste sicherlich nicht weniger werden. Am meisten Freude hatten natürlich die zahlreichen Kinder.

Erst gegen 18 Uhr waren die meisten Besucher wieder gegangen und wir konnten unseren Stand abbauen. Also wieder alles rein im Bullu, ins Gerätehaus gefahren, ausladen, putzen und wegräumen. Nach zwei Stunden waren wir endlich fertig. Aber wenigstens begannen unsere Füße wieder aufzutauen.
Es ist schön, dass sich der Pillnitzer Weihnachtsmarkt in seiner kleinen gemütlichen Runde zur Tradition entwickelt hat. Da wir seit Anfang an dabei sein durften, ist die Jugendfeuerwehr Pillnitz ein wichtiger Bestandteil und wird es hoffentlich auch noch bleiben!
Ein ganz großes Danke an alle die uns unterstützt haben: an Antje vom "Cafe Spirito", an die Bäckerei Wippler, die uns Plätzchen backen ließ und die Geister, die mit uns den ganzen Nachmittag gefroren haben.

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.