Komplexausbildung

Am frühen Samstagmorgen hatten die Kameraden der STF Pillnitz wieder ein Mal die Möglichkeit, einen ganzen Tag lang ihr Wissen aufzufrischen. Die jährliche Komplexausbildung stand auf dem Plan.

Erstmals wurde sie durch die Partnerwachabteilung (2.WA) der zuständigen Berufsfeuerwehrwache in Dresden-Striesen organisiert und durchgeführt.

Der Unterrichtsplan beinhaltete sowohl theoretische als auch praktische Ausbildungsinhalte. So wurden das Atemschutznotfalltraining, die lebensrettenden Sofortmaßnahmen und das Retten und Selbstretten aus Höhen praktisch geübt und gefestigt.



Ein großer Dank an die wirklich gut vorbereiteten Ausbilder und die fleißigen Hände in der Küche, welche uns mit einem leckeren Mittagessen versorgt haben.


Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.