Jahreshauptversammlung 2009

Die Freiwillige Feuerwehr Dresden - Pillnitz fand sich wieder zum letzten Dienst im Februar zur Jahreshauptversammlung, um das vergangene Jahr 2008 Revue passieren zu lassen.



Wehrleiter Bernd Sträche hatte neben den Mitgliedern der Pillnitzer Wehr auch die Lebensgefährtinnen und Lebensgefährten eingeladen. So war die Runde deutlich größer als während eines normalen Dienstes.

Nach der kurzen Begrüßung referierte Wehrleiter Sträche über die Aktivitäten des letzten Jahres. Er kam unter anderem auf den Pillnitzer Gartenmarkt, das 18. Elbhangfest und den Pillnitzer Gartentag zu sprechen. Ebenso waren die Einsatzaktivitäten nicht zu vergessen.

Teilweise kritische und mahnende Worte gingen an manche Kameraden der Einsatzabteilung, die nur unzureichend die Ausbildungsdienste besuchten. Ebenso war die Beteiligung an besonderen Ausbildungen wie Atemschutzübungsstrecke und Komplexübung nicht zufriedenstellend.

Zur Entwicklung der Personalstärke in der Zukunft waren besorgte Worte zu vernehmen. Bereits jetzt verfügt die Feuerwehr Pillnitz nur über rund 30 effektiv verfügbare Einsatzkräfte, wobei aber das Soll bei 45 Feuerwehrfrauen und -männern liegt. Auch die Tendenz dieser Zahlen nach unten wird, trotz des großen Zuspruches der Jugendfeuerwehr, nicht oder nur sehr schwer beeinflussbar sein.

Im Anschluss gab Jugendwart Alexander Walter einen kurzen Überblick zur Arbeit der Jugendfeuerwehr im vergangenen Jahr. Erfreulich war neben der Einsatzfreudigkeit der Kinder und Jugendlichen auch die Erhöhung der Mitglieder auf inzwischen über 25. Davon sind mehr als die Hälfte Mädchen.



Als Gast sprach Thomas Mende, Leiter der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Dresden. Er berichtete unter anderem über die Baustelle der neuen integrierten Leitstelle in Dresden-Übigau, den geplanten Neubau der 5. Feuerwache Dresden-Altstadt, Neubau des Gerätehauses in Pappritz-Gönnsdorf und die bereits abgeschlossenen Projekte, wie der Neubau des Gerätehauses Lockwitz und der Feuerwache Dresden-Löbtau.

Nach der Entlastung der Kassenprüfer und der Wahl der neuen für das aktuelle Jahr ging die Jahreshauptversammlung nach etwa anderthalb Stunden in ein gepflegtes, ausführliches Essen und Trinken über.

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.