Freiwillige Zusatzausbildung für junge Kameraden

An diesem Samstag war es wieder soweit: Die jüngsten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dresden - Pillnitz organisierten wieder eine gesonderte Ausbildung, zusätzlich zu den freitägigen Ausbildungsdiensten der Gesamtwehr.

Angesprochen wurden alle Kameraden, die entweder neu in der Feuerwehr sind oder ihre Truppmannausbildung noch nicht vollendet oder vor kurzem erst abgeschlossen haben.

Dank der geopferten Zeit des Kameraden Thiemo Matzkat, konnten wir uns etwa zwei Stunden intensiv der Ausbildung widmen. Leider konnten von den vorgeschlagenen Themen nur ein Teil erfüllt werden, sodass wir hoffen, am Anfang des nächsten Jahres damit fortsetzen zu können.



Auf dem Plan an diesem Samstag stand Fahrzeug- und Gerätekunde des LF 10/6, das Einsatzfahrzeug, dass neben der DLK 12/9 LF manchmal etwas zu kurz in der Ausbildung kommt. So konnte das (fast komplette) Wissen um die Gerätschaften innerhalb einer knappen Dreiviertelstunde (!) durch gezielte Erklärungen wiederholt, vertieft und gefestigt werden.

Anschließend begaben wir uns mit selbigen Fahrzeug an die Elbe. Dort bauten wir die Turbotauchpumpe mit allen dafür nötigen Schläuchen usw. auf. Nach einer kurzen Einweisung ließen wir die Pumpe in die Elbe hinab und erfreuten uns am geglückten Ausbildungsziel. Besonders lobenswert war hier wiederum die Einsatzbereitschaft aller Teilnehmer, die eine solche Ausbildung ebenso ernst genommen haben, wie das "übliche" Üben zum Löschen eines Brandes.

Leider lief uns die Zeit wieder viel zu schnell weg, sodass wir alle weiteren angesprochenen Themen auf das nächste Mal verschieben müssen.

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.