Ausbildungstag auf der Feuerwache Übigau

Samstag, bereits kurz nach sieben Uhr morgens, trafen sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dresden - Pillnitz im Gerätehaus. Es ging zur Feuerwache II nach Übigau, um dort einen Ausbildungstag, welcher die Komplexübungen ersetzt, wahrzunehmen.

Mehrere Ausbilder der Berufsfeuerwehr Dresden begrüßt die elf Pillnitzer. Bis zum Mittag stand theoretischer Unterricht auf dem Plan. Es erfolgte eine Einweisung in das Verhalten bei einem Atemschutznotfall und zusätzlich wurden die Einsatzgrundsätze bei der Verwendung von Atemschutzgeräten wiederholt. Ein besonderer Wert wurde dabei auf häufig begangene und vor allem gefährliche Fehler bzw. Leichtsinnigkeiten gelegt.

Eine zweite Station stand unter dem Stichwort "Lebensrettende Sofortmaßnahmen". Die Handgriffe, beispielsweise Herz-Lungen-Wiederbelebung oder stabile Seitenlage mussten wiederholt und geübt werden. Zudem wurden verschiedene Techniken zur Versorgung stark blutender Wunden vorgestellt.

Nach dem Mittag erfolgte der praktische Teil des Ausbildungstages. Während die Gruppenführer zu einer Entscheidungs- und Taktikübung von den restlichen Kameraden getrennt wurden, konnten die anderen ihr Können im Brandhaus und bei der Selbstrettung aus Höhen festigen.



Im Brandhaus wurde das taktische Vorgehen in Brandräumen vorgestellt. Da die meisten Kameraden der Pillnitzer Wehr diese neue Taktik, welche erst seit zwei Jahren gelehrt wird, nicht kannten, wurde diese von allen anwesenden Geräteträgern intensiv geübt.

Unterstützt vom Höhenrettungsdienst der Feuerwehr Dresden seilten sich alle Kameraden im Anschluss aus dem 2.OG des Übungsturmes ab. Diese Übung, welche bei der Pillnitzer Feuerwehr in letzter Zeit häufiger auf dem Dienstplan stand, war für die Mehrzahl der Kameraden eine willkommene Festigung der bereits vorhandenen Kenntnisse.



Dank des Einsatzes der Ausbilder der Berufsfeuerwehr Dresden war der Ausbildungstag ein voller Erfolg. Die neuen Erfahrungen und Techniken sind sehr wichtig, um den Ausbildungsstand zu halten und weiter zu erhöhen.



Unser Dank gilt den vielen Ausbildern, die uns tatkräftig unterstützt haben!

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.