Ausbildung auf der DLK 12/9 LF und Arbeiten mit der Kettensäge

Am Samstag, 19. April 2008, traf sich eine komplette Staffel der Feuerwehr Dresden - Pillnitz, um eine außerplanmäßige Ausbildung zu absolvieren. Mit der personell kompletten Besetzung der Drehleiter konnte die dauerhafte Einsatzbereitschaft des Fahrzeuges während der Ausbildungsmaßnahme sicher gestellt werden. Glücklicherweise mussten wir nicht aufgrund eines Notfalls Hals über Kopf zu einem Einsatz aufbrechen.

Das Ziel war die Calberlastraße im Dresdner Stadtteil Loschwitz. Ein morscher Baum sollte zu Übungszwecken gefällt werden.
Durch die starke Neigung der Straße gestaltete sich der Aufbau der Drehleiter für den ersten Moment schwieriger als gedacht. Jedoch konnte mit Unterstützung auch der vergleichsweise unerfahrene Maschinist diese Situation bewältigen, sodass die Sägearbeiten schnell in Angriff genommen werden konnten. Nach der Wiederholung der wichtigen Sicherheitshinweise wurden im ersten Schritt die seitlichen Äste des Nadelbaumes entfernt. Im Laufe der nächsten Stunde konnte abschließend dem etwa 50 Zentimeter dicken Stamm zu Leibe gerückt werden.

Im Verlauf der Ausbildung wurden vereinzelte Defizite erkannt und mit Absprache sowie Klärung von Fehlern auch verbessert. Diese besondere Aktion war zur Festigung von Wissen und zum Wiederholen der Handhabung der Arbeitsgeräte der Feuerwehr wichtig.

Zufrieden mit den Ergebnissen und ausgestattet mit vielen Eindrücken rückten wir wieder in Richtung Pillnitz ab.

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.