Älteste Freiwillige Feuerwehr Dresdens feiert 130. Jubiläum >

Die Veranstaltungen zum Jubiläum "130 Jahre Freiwillige Feuerwehr Pillnitz" fanden um 14 Tage vorgezogen vor dem eigentlichen Gründungstag (19. Sept. 1878) am 6. Sept. 2008 als Tag der offenen Tür statt.



Am 6. September wurden die Gäste 10.30 Ühr bei strahlendem Sonnenschein vom Blasorchester der Feuerwehr Dresden begrüßt. Wehrleiter Oberbrandmeister Bernd Sträche hieß alle Gäste herzlich willkommen, besonders die Vertreter des Brand- und Katastrophenschutzamtes Dresden, den Vorsitzenden des Stadtfeuerwehrverbandes Dresden, die Kameraden der Stadtteilfeuerwehren von Pappritz, Bühlau, Schönfeld, Niedersedlitz, Cossebaude und Weißig. Ganz besonders herzlich wurden die Kameraden unserer Partnerwehr aus Bissingen an der Teck, Schwaben, begrüßt, die den weiten Weg nicht gescheut hatten, um mit uns die 10-jährige Freundschaft an diesem Tag zu feiern.Die Kameraden aus Reinbek bei Hamburg, die uns zum Elbhangfest 2007 zufällig besuchten und mit denen wir eine freundschaftliche Beziehung aufbauen konnten, waren ebenso zugegen und überreichten ein kleines Präsent. Ebenso wurden die freundschaftlichen Beziehungen zu den Freiwilligen Feuerwehren Kittlitz bei Löbau und Schirgiswalde, die ebenfalls mit Abordnungen erschienen waren, gewürdigt.



Nachdem alle Grüße und Glückwünsche ausgesprochen waren, wurde zum zwanglosen Rundgang durch das Gerätehaus eingeladen, wobei es zu vielen interessanten Gesprächen mit den Gästen kam. Großes Interesse fand die im Ünterrichtsraum und der Fahrzeughalle gestaltete Ausstellung von vorwiegend gezeigten Dokumenten und Bildern aus der 130-jährigen Geschichte der Wehr.

Das gastronomische Angebot bestand aus wohlschmeckenden "Erbsen mit Rauchfleisch" aus der Feldküche, gezaubert von unserem Kameraden Falk Hoffmann, sowie Gegrilltem, Kaffee, Kuchen und diversen Getränken, was von allen gut angenommen wurde.



Am Nachmittag fanden dann die im Programm angekündigten Vorführungen statt. Die Kameraden aus Pappritz demonstrierten die Bekämpfung eines in der Küche ausgebrochenen Fettbrandes. Ünsere Pillnitzer Kameraden zeigten im Anschluss die Befreiung eines Verunfallten aus einem Pkw. Für unsere auswärtigen Gäste bestand die Möglichkeit einer kostenlosen Führung durch den Park von Schloss Pillnitz, welches die Direktion des Schlosses Pillnitz als Geschenk zum Jubiläum machte.

Am Abend gestaltete ein DJ mit Schlagern für Jung und Alt einen unterhaltsamen Abend, wozu auch in der Fahrzeughalle fleißig und ausdauernd getanzt wurde. Mit viel Beifall nahmen die Gäste auch die selbst entwickelten und einstudierten Schaueinlagen der "Fire Fighters", einer Gruppe aus Kameradinnen und Kameraden der ehemaligen STF Oberpoyritz, auf.



Am Ende bleibt für uns die Gewissheit, eine unseren Mitteln und Möglichkeiten entsprechende und der Bedeutung dieses Tages würdige Veranstaltung durchgeführt zu haben. Auch das Anliegen, eine finanzielle Ünterstützung zugunsten krebskranker Kinder zu erreichen, wurde erreicht. Die Spende wird in den nächsten Tagen an den Verein "Sonnenstrahl e.V." Dresden, der schwer erkrankte Kinder, deren Eltern und Geschwister während der stationären Behandlung betreut, übergeben.

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.