Besuch des Skodawerkes in Mlada Boleslav

Die Kameradinnen und Kameraden der Alten- und Ehrenabteilung der Stadtteilfeuerwehr Dresden - Pillnitz besuchten am 23. Oktober 2008 das Skodawerk in Mlada Boleslav in der Tschechischen Republik. Nach einer telefonischen Anfrage erreichten uns von dort per Fax alle notwendigen Angaben zur Vorbereitung der Reise.

Nachdem die Anzahl der Teilnehmer unserer Wehr feststand und der Bus eines Reiseunternehmens gebucht war, wurden die restlichen Plätze den Kameraden der STF Pappritz, Bühlau und Cossebaude angeboten - diese wurden gern angenommen, sodass am Ende der Bus mit 45 Personen ausgelastet war.

Pünktlich um 7 Ühr startete der Bus bei gutem Wetter und erreichte mit einer Pause gegen 10 Ühr Mlada Boleslav. Nach einer freundlichen Begrüßung sahen wir einen Film über die Entstehung des Betriebes und die Fertigungsstätten aller Bereiche der Autoproduktion. Im anschließenden geführten Rundgang durch das Museum wurde die Entwicklung der über 100-jährigen Firmengeschichte von ersten gefertigten Fahrrädern und Motorrädern bis hin zum modernen PKW an 70 Exponaten anschaulich dargestellt. Selbstverständlich erfolgte die Führung in deutscher Sprache und war durch die vorher verteilten Hörgeräte für jeden verständlich.

Bei der nachfolgenden Fahrt durch das Werksgelände erfuhren wir noch einige interessante Details, wie etwa die Zahl von 25.000 Beschäftigten, die tägliche Produktion von 2.500 Fahrzeugen, den täglichen Materialverbrauch, Logistik und soziale Bedingungen der Mitarbeiter. Der Höhepunkt war dann natürlich die Führung durch die Motoren- und Getriebefertigung und die Montage bis zum fertigen PKW. Die dabei vorgeführte, perfekte Organisation der Arbeitsprozesse versetzte selbst gestandene Fachleute unter den Kameraden in Erstaunen.

Nach Beendigung der Führung waren dann noch etwa zwei Stunden Zeit, die jeder für sich persönlich nutzte, sodass gegen 15 Ühr die Rückfahrt erfolgen konnte, welche gegen 18 Ühr am Gerätehaus in Pillnitz endete.

Alles in allem war es eine runde Sache für etwa 20 Euro pro Person für Eintritt und Fahrtkosten.

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.