Tag der offenen Tür bei Bäckerei Wippler

Zum Tag der offenen Tür der benachbarten Bäckerei Wippler hatte sich die Freiwillige Feuerwehr Pillnitz, um sich für das großzügige Sponsoring zu bedanken, bereit erklärt, auch einen kleinen Teil beizutragen: die Versorgung der Gäste mit der Gulaschkanone.

Die Bäckerei Wippler eröffnete offiziell mit einem Tag der offenen Tür ihre "Backwirtschaft" in unmittelbarer Nähe. Trotz des schlechten Wetters kamen viele Anwohner und Touristen, um einmal einen Blick hinter die Kulissen des neu gebauten Bäckerbetriebes mit rund 70 Angestellten zu werfen. Eine Führung durch die große Backstube durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Bereits früh am Morgen fanden sich einige Kameraden ein, um die Erbsensuppe zuzubereiten, sodass der Verkauf auf dem Gelände der Backwirtschaft am späten Nachmittag beginnen konnte. Innerhalb von drei Stunden konnten über 200 Portionen verkauft werden. Viel zu schnell war unsere Suppe aufgegessen - leider konnten so einige Wünsche der Besucher nicht mehr erfüllt werden.



Die Einnahmen von genau 179,00 Euro, so entschied Michael Wippler, Chef des Familienbetriebes, werden für die Weinbergskirche in Pillnitz gemeinnützig gespendet.

Mit dem heutigen Sonntag lässt sich zusammenfassend sagen, dass der Einsatz der Pillnitzer Kameraden beim "neuen Nachbarn" sehr erfolgreich war. Wir hoffen auf eine weiterhin gute Nachbarschaft.

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.