100 Jahre Bäckerei Wippler

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pillnitz unterstützen die 100-Jahr-Feier der benachbarten Bäckerei Wippler. Dank der intensiven Kontakte innerhalb der letzten Jahren mit gegenseitiger Hilfe, war es für uns eine Selbstverständlichkeit auch etwas zurückzugeben.

Die Gulaschkanone sorgte mit selbstgekochter Erbsensuppe wieder für kulinarisches Entzücken. Ebenso konnten die Besucher des Festes sich über die Historik der Feuerwehr Pillnitzinformieren.



Bericht der Backwirtschaft:

Ein "Crazy-Wochenende – für unsere Mitarbeiter und für die ganze Familie" nannte Michael Wippler es bei der Eröffnungsfeier. Obwohl das Wetter nicht ganz mitspielte, kann nun eine positive Bilanz gezogen werden. Über 5000 Gäste fanden sich in der Backwirtschaft ein – mit persönlichen Glückwünschen und ehrlicher Anerkennung für die Leistung des nun 100 Jahre alten Unternehmens. Dank für Spenden bei Brezelschaukel-Enthüllung.

Dafür möchte sich die Familie Wippler bei allen Besuchern und Mitwirkenden sehr herzlich bedanken. Besonderer Dank gilt den vielen Spendern, die zur Errichtung der orignellen „Brezel-Schaukel“ (Entwurf Uwe Hempel, Wachwitz) mit über 5000 Euro beitrugen. Die meisten von ihnen sind mit einer Glückwunschanzeige im neuen Wippler-Journal „Backpapier“ gewürdigt.

Deren Enthüllung gestaltete der Künstler Tom Roeder mit passenden Klängen und bengalischem Feuer am Freitagabend zu einem besonderen Höhepunkt: Als erste Schaukelkinder wartete geduldig unter der Verhüllung die nächste Bäcker-Generation.

Am Sonnabend konnten viele der liebevoll vorbereiteten Angebote wie Streichellzoo und Handwerk wegen Dauerregen nicht stattfinden, auch das Colinda-Gartenkonzert musste nach innen umziehen. Der sonnige Sonntag brachte dann alles noch einmal wirklich zum Klingen: „Nach 100 Jahren wie frisch gebacken“ titelte das hauseigene „Backpapier“ völlig zurecht.

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.