Jahresauftakt der Jugendfeuerwehr in Langebrück

Traditionell ist der Jahresauftakt der Jugendfeuerwehren der Stadt Dresden im beginnenden Frühling. Doch dieses Mal mussten die Betreuer und Jugendlichen mit warmen Jacken, Mützen und Handschuhen gegen die eisigen Temperaturen kämpfen.
Eingeladen hatte die Stadtteilfeuerwehr Langebrück anlässlich des 725. Jahrestages der ersten urkundlichen Erwähnung der Ortschaft Langebrück anno 1288.


Um 9 Uhr morgens eröffnete der Jugendwart bei strahlendem Sonnenschein aber kaltem Wind die Veranstaltung. Die angereisten Dresdner Jugendfeuerwehren wurden gemischt und sieben Team stellten sich den fünf Herausforderungen. Trotz einigem Murrens bekamen die Kinder und Jugendlichen Gelegenheit mit Gleichaltrigen an derer Wehren in Kontakt zu kommen. Dieses Angebot wurde glücklicherweise auch rege genutzt.
Die Aufgaben der sieben Mannschaften bestand darin mit Hilfe einer Karte eine kurze Wanderung durch die Dresdner Heide zu unternehmen und fünf verschiedene Stationen anzulaufen. Trotz einiger Orientierungsschwierigkeiten kamen alle Gruppen mit der Zeit an allen Stationen an. Beispielsweise musste ein Quiz gelöst werden oder versucht werden beim Schlauch ausrollen ein bestimmtes Ziel zu treffen. Mit großer Anstrengung gelang auch den Kleinsten wichtige Punkte für ihr Team zu sammeln. Einige Betreuer mussten jedoch das Gelächter der Jugendlichen ertragen, weil sie nicht den Kreis trafen.
Nach etwa vier Stunden waren die Wanderungen beendet. Im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Dresden-Langebrück konnte mit warmen Getränken und Gegrilltem der Hunger bekämpft werden. Nach zähem Warten wurden die Sieger ausgerufen. Durch die Aufteilung der Jugendlichen in die verschiedenen Mannschaften gelang es den Pillnitzern jeweils eine Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille zu sichern.
Wir bedanken uns sehr herzlich für die Organisation an die Betreuer der JF Langebrück, die uns trotz des Winterwetters einige kurzweilige Stunden erleben lassen durfte.

Infos zum Blogeintrag
Information zum Blog
Interne, nicht öffentliche, Beiträge sind ausschließlich nach dem Anmelden auf der Pinnwand zu finden.